Rekordergebnis beim ersten 10-Std.-Schwimmen der GTRS

241,933 geschwommene Kilometer

Man musste die Kinder geradezu überreden auch mal eine Pause zu machen, denn schon die Kleinsten hatten den Ehrgeiz ?mindestens fünf Kilometer? zu schwimmen. Aber damit nicht genug... Das große Ziel der Älteren war sogar ?die Bahnenkarte? zu knacken. Die Bahnenkarte war ein ganz essenzieller Bestandteil des 10-Std.-Schwimmens am 29.04.07. Sowohl Eltern, als auch Kinder und sogar einige Trainer kämpften in vier Gruppen darum in 10 Stunden die längste Gesamtstrecke zu schwimmen. Jeder Schwimmer hatte dafür eben jene oben genannte Bahnenkarte, auf der bis zu 15 Kilometer abgehakt werden konnten. Den Preis für die längste Gruppenstrecke gewann die Gruppe ?Speedo? (69,833 km) mit einem winzigen Vorsprung vor der Gruppe ?Selefanten? (69,6 km). Auch der Kampf um den dritten Platz war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Gruppe ?Milchbubis? (52 km) und der Gruppe ?Die Pinguine? (51,5 km). Doch nicht nur das Gruppenergebnis zählte. In sechs Altersklassen wurden Pokale für die längste Einzelstrecke verliehen. In der Altersklasse `95 und älter ging es dabei auch um die längste Einzelstrecke des Tages. Ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen leisteten sich Lara Prinz(15,1 km), Dominik Grubisic(15,2 km) und Hannah Ringel(15,6 km), bei dem sich Hannah Ringel letztendlich mit einem kleinen Vorsprung durchsetzen konnte. Der Einzelpokal in der Altersklasse `99 und jünger ging an Gina-Chiara Eller, in der Kategorie `97/`98 an Esther Heinisch und in der Altersklasse `96 an Jannik Rehberger. Der Pokal in der Kategorie ?Mamis? ging an Beate Ringel und in der Kategorie ?Papis? an Uwe Prinz.

Aber es wurde nicht nur geschwommen. Während die ganz Großen in den Schwimmpausen mit Kaffee und Kuchen in der Sonne saßen, konnten die Kleineren Gipsmasken basteln, in der Halle toben und im kleinen ?Kino? den Osterspektakelfilm `07 anschauen.


Wir bedanken uns bei allen Eltern, die fleißig Kuchen und Salate gespendet haben. Ein ganz besonderer Dank geht an die Bäckerei Reinhold aus Neckargemünd, die uns freundlicherweise alle Brötchen gespendet hat.

Danke auch an das GTRS - Helferteam; ohne euch wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!!!


Nach oben