Was ist die Klimaschutz+Stiftung?

Die Klimaschutz+Stiftung versteht sich als Organisationsplattform für alle Bürgerinnen und Bürger, die sich daran beteiligen wollen, die Wende zu einer dezentralen Energieerzeugung auf der Basis erneuerbarer Energien und bürgerschaftlichen Engagements für Klimaschutz, Gerechtigkeit und Frieden zu fördern. 

Die Klimaschutz+ Stiftung garantiert dabei, dass die von den teilnehmenden Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Stiftungsmittel entsprechend dem Stifterwillen zu 100% im Bereich des Ausbaus der Erneuerbaren Energien investiert werden und die Erträge dieser Anlagen ebenfalls zu 100% an Initiativen und Projekte bürgerschaftlichen Engagements ausgeschüttet werden. Dabei entscheidet die Gemeinschaft der Stifter darüber, welche Initiativen und Projekte gefördert werden. 

Innerhalb der Stiftung gibt es den allgemeinen Stiftungstopf und zusätzlich kommunale und individuellen Stiftungstöpfe für Städte, Schulen, Verein und andere Gruppierungen. 

Die Stiftung wird durch das Engagement einer Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern getragen und  von einem kompetenten Beirat in ihrer Arbeit und Weiterentwicklung sachlich und fachlich beraten. 

Ihr Name Klimaschutz+ ist Hinweis auf den Leitgedanken der Stiftung: konkrete Maßnahmen für den Schutz des Klimas zu verbinden mit der Förderung bürgerschaftlichen Engagements zur Erreichung der acht UN-Millenniumsziele und Zielen in den Bereichen Frieden, Abrüstung und gewaltfreie Konfliktlösung. 

Weitere Informationen über die Klimaschutz+ finden sie unter www.klimaschutzplus.org